Telefon Alt

Integration der Telefonie in easyWinArt

Verbinden von easyWinArt und der Telefonanlage mittels TAPI steigert den komfort

Oft hat man in easyWinArt die Adresse eines Kunden oder Lieferanten geöffnet und möchte dort anrufen.
In der Regel muss dann mühselig am Telefon die Rufnummer des anzurufenden gewählt werden.

Die Anbindung an die Telefonanlage steigert den Komfort. Voraussetzung dafür ist die sogenannte TAPI-Schnittstelle.
Diese muss vom Hersteller der Telefonanlage bereitgestellt werden und auf jedem einzelnen Arbeitsplatz installiert werden.

Einrichtung in easyWinArt

Nach der Installation und Konfiguration muss die TAPI in easyWinArt aktiviert werden. In unserem Beispiel verwenden wir die TAPI des Herstellers bintec-elmeg. Dabei sind die folgenden Schritte notwendig.

– easyWinArt starten
– Benutzerverwaltung öffnen (Hauptmenü -> Personal -> Anwender und Personal)
– Benutzer auswählen
Ändern betätigen und zur Anwender-Konfiguration wechseln (Reiter mit dem Zahnrad-Symbol)
– Windows-Benutzernamen eintragen oder mittels Hole Windows-Benutzername von easyWinArt selbst eintragen lassen
– Falls nötig die Telefonie-Amt-Vorwahl eintragen, z.B. 0
TAPI-Line auswählen, z.B. bintec elmeg TK-Anlage NSt. 20
– Haken bei Eingehende Anrufe anzeigen setzen
Speichern und Beenden

Aus easyWinArt heraus telefonieren

Nach der Anbindung der TAPI kann der Benutzer aus dem easyWinArt heraus mittels eines Klicks den gewünschten Gesprächspartner anrufen, ohne die Rufnummer dafür in das Telefon einzutippen. In der Adressmaske wird neben der Telefonnummer ein kleines Telefonsymbol angezeigt. Nach einem Klick darauf klingelt das Telefon und nach dem Abheben ist der Ruf bereits aktiv. Ebenso versucht easyWinArt bei eingehenden Rufen den Namen des Kunden anzuzeigen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar