PST-Datei reparieren

Outlook Datendatei reparieren

Outlook kann keine Mails mehr vom Server holen

Es kann vorkommen, dass die Datendatei von Outlook, die sogenannte PST-Datei, fehlerhaft ist. Dann kann Outlook keine Mails mehr vom Server abholen.
Oft reicht es an dieser Stelle die PST-Datei mit Hilfe des bei Microsoft Outlook mitgelieferten Programms scanpst.exe reparieren zu lassen. Es überprüft und repariert ggf. die Struktur der Datei.

PST-Datei überprüfen und reparieren lassen

Bevor Sie das Tool ausführen, stellen Sie sicher, dass Outlook geschlossen ist.
Das Programm scanpst.exe befindet sich im Programmverzeichnis von Outlook. Bei Microsoft Office 2013 in der 64-Bit Version liegt es beispielsweise im Verzeichnis C:\Program Files\Microsoft Office 15\root\office15. Um es sich leicht zu machen kann man auch den Explorer öffnen und diesen in den Verzeichnissen C:\Program Files und C:\Program Files (x86) nach der Datei suchen lassen. Öffnen Sie das Tool mittels eines Doppelklicks.

Die aktuelle PST-Datei wird in der Regel von selbst erkannt und der Pfad dorthin angezeigt. Andernfalls kann man durch Betätigung von [Durchsuchen] die Datei suchen und auswählen. Unter [Optionen] können Sie die Prüfungsprotokollierung aktivieren.

Als nächstes wird die Dateianalyse mittels [Starten] angestoßen. Werden dabei dann Fehler in der Outlookdatendatei erkannt, fordert Sie das Programm dazu auf diese zu [Reparieren]. Wir empfehlen vorher eine Sicherungskopie der Datei erstellen zu lassen. Dazu setzen Sie vor der Reparatur den Haken bei Sicherungskopie von geprüfter Datei vor Reparatur erzeugen.

Nach der Reparatur erscheint der folgende Hinweis.

Im Anschluss daran führen Sie Outlook erneut aus. Nun sollten es wieder Möglich sein wieder Mails vom Server abholen zu lassen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar